Zum Supplierplan Zur Lernplattform Moodle Übersicht der Angebote Kontaktseite
Naturwissenschaften Sprachen Sport Kreatives Soziales Geisteswissenschaften  









BRG auf Facebook Like us on Facebook






    

HELLO ROBOT!

Ein Besuch im MAK (26.09.17)



Die Ausstellung „Hello Robot“, die noch bis Anfang Oktober 2017 im Museum für Angewandte Kunst kurz: MAK gezeigt wird, war der Grund warum die 3A am Dienstag den 26. September 2017 nicht die Schulbank drücken musste, sondern um 8 Uhr bereits im Zug nach Wien saß.
Die Fragen: Wann gehen wir zu Mc Donalds und wo ist der nächste KFC? wurden zwar unablässig von 7:30 bis 14:00 gestellt, doch gab es auch Momente in denen die Ausstellung und deren Inhalt interessanter waren ...
Neue Fragestellungen wurden nämlich aufgeworfen wie zum Beispiel:
Are Robots our friends or our enemies?
Do you want a robot to take care of you?
Do you want to become better than nature intended?
Oder auch ganz einfach:
Have you ever met a robot?
Bei der letzten Frage haben wir sogar geklärt, dass wir uns in einem „Roboterbauch“ und zwar dem Museum selbst befanden, da dort so viele robotische Systeme auf uns einwirkten, wie der Türöffner, die Alarmanlage, ...
Es gab für die Kinder ein Video des ersten Roboters von 1939 zu sehen, Filmplakate von Inspektor Gadget, „Robo Wunderkind“ von 2015 ein Kinderspielzeug, das lichtscheu darauf programmiert ist, dem Lichtstrahl auszuweichen. Eines meiner Highlights war dann der Original R2D2 von George Lucas aus dem Film Starwars von 1977.
Besondere Aufmerksamkeit bekam Paro die Roboterrobbe für Alzheimerkranke, die die SchülerInnen in den Arm nehmen und streicheln durften.
Den Abschluss bildete dann noch ein praktischer Workshop bei dem endlich selbst gewerkt werden durfte. Eigenkreationen des „optimalen“ Roboters wurden aus verschiedenen Materialien zusammengestellt. Die Werke durften auch mit nach Hause genommen werden.

Mag. Gabriele Till