Zum Supplierplan Zur Lernplattform Moodle Übersicht der Angebote Kontaktseite
Naturwissenschaften Sprachen Sport Kreatives Soziales Geisteswissenschaften  









BRG auf Facebook Like us on Facebook






    

Zu Besuch bei Michael Niavarani

Am 30. 1. 2017 besuchten die 7b und die 8c die ausverkaufte Vorstellung von Romeo & Julia (Ohne Tod kein Happy End). (30.01.17)



„Es war die Nachtigall, und nicht die Lerche,…“ – Jedem der William Shakespeares Tragödie „Romeo und Julia“ schon einmal im Unterricht durchgenommen hat, ist dieses berühmte Zitat sicherlich bekannt. Doch was wäre, wenn Romeo und Julia nie gestorben wären, sondern stattdessen eine ganz normale Ehe geführt hätten? Wären sie nach 30 Jahren immer noch das größte Liebespaar der Literaturgeschichte?
Dieser Frage durften am 30. Jänner 2017 die Schüler der 7B und 8B genauer auf den Grund gehen. Zusammen mit Frau Mag. Sandra Humer, Herrn Mag. Richard Kittinger und Herrn Mag. Philipp Kamhuber, machten wir uns alle gemeinsam auf nach Wien, um in dem Globe Wien Michael Niavaranis Komödie „Romeo & Julia - Ohne Tod kein Happy End“ anzusehen. In dem englischen Original nachempfundenen Theater sahen wir ein äußerst lustiges Stück mit allem was zu einer unromantischen, alltäglichen Ehe dazugehört, ganz im Stile Michael Niavaranis. Neben dem berühmten österreichischen Kabarettisten waren auch weitere Stars der deutschsprachigen Unterhaltungsszene, wie beispielsweise GüntherLainer, Bernhard Murg oder Sigrid Hauser, zu sehen.
Einige Schüler hatten sogar Dank Frau Mag. Sandra die Möglichkeit Michael Niavarani vor der Vorstellung ganz privat in seiner Garderobe zu interviewen. Doppelt so lange wie eigentlich geplant nahm er sich für uns Zeit und beantwortete all unsere Fragen bis kurz vor dem Auftritt. Trotz anfänglicher Nervosität entstand ein höchst interessantes Gespräch, das uns viele neue Einblicke in Michel Niavaranis Leben, Arbeit und Interessen gab.
Obwohl das Stück, wie zu erwarten, wenig mit dem Original Shakespeares zu tun hatte, war es für uns alle ein außergewöhnlich lustiger Abend, der uns sicherlich lange in Erinnerung bleibt und ein kleines Highlight unter unseren Schulausflügen markiert.

Bei Niavarani backstage

Sechs SchülerInnen der 7B (BRG Krems Ringstraße) bekamen am 30.1. die einmalige Gelegenheit, mit Michael Niavarani vor der Vorstellung von „ROMEO&JULIA“ ausgiebig zu plaudern. Eine Stunde nahm sich der sympathische Star Zeit, um den Jugendlichen Rede und Antwort zu stehen, und so gab er bereitwillig Auskunft über seine Anfänge im Theater, seine Ehrenrunden in der Schule und die Passform von Strumpfhosen, die in der Komödie im wahrsten Sinne des Wortes eine tragende Rolle spielen, schließlich ist Romeo in die Jahre gekommen und 30 Jahre Ehe tragen eben nicht gerade zum Idealgewicht bei. Bereits seit März 2016 sorgen das Stück und sein Ensemble (u.a. spielt Sigrid Hauser die Julia Capulet ) für ein volles Globe Wien in der Marx Halle, Termine wurden bis Mai verlängert. Ein unvergesslicher Abend mit einem sehr nahbaren, charmanten und humorvollen Michael Niavarani.