Zum Supplierplan Zur Lernplattform Moodle Übersicht der Angebote Kontaktseite
Naturwissenschaften Sprachen Sport Kreatives Soziales Geisteswissenschaften  









BRG auf Facebook Like us on Facebook






    

Warum gelbe Krokusse im Schulgarten?

Als Zeichen der Erinnerung! (12.01.15)



Erschüttert von den Bildern der Ausstellung über die Kinder im Lager Theresienstadt, beschlossen die Schüler und Schülerinnen der 4 d Klasse des BRG Ringstraße ein Zeichen zu setzen und pflanzten im Schulgarten gelbe Krokusse in Erinnerung an 1,5 Millionen jüdische und tausende andere Kinder, die im Holocaust gestorben sind und die in Lagern, unter anderem auch in Theresienstadt, getötet wurden.
Wenn die Krokusse am Frühlingsanfang blühen werden, erinnern sie an die Kinder, die von den Nationalsozialisten ermordet wurden. Die gelbe Farbe der Blüten weist auch auf den gelben Stern hin, den die Juden unter der Naziherrschaft tragen mussten.
Die Blüten zeigen uns, dass nach den schrecklichen Ereignissen wieder neues Leben beginnt und Hoffnung auf eine Zukunft besteht, die keinen Schrecken und keine Bedrohung mehr in sich birgt. Für diese Zukunft sind wir alle mitverantwortlich.