Zum Supplierplan Zur Lernplattform Moodle Übersicht der Angebote Kontaktseite
Naturwissenschaften Sprachen Sport Kreatives Soziales Geisteswissenschaften  









BRG auf Facebook Like us on Facebook






    

Benefizauktion „Künstler helfen Kindern“

Versteigerungserlös von mehr als 12 000 Euro im Karikaturmuseum Krems! (18.01.13)



Die vom BRG Krems Ringstraße in Zusammenarbeit mit dem Karikaturmuseum Krems am 18. Jänner 2013 durchgeführte Benefizversteigerung unter dem Motto „Künstler helfen Kindern“ anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Adventkalenders der Schule erbrachte einen sensationellen Gesamterlös von mehr als 12 000 Euro.
Insgesamt konnten rund 30 Werke namhafter österreichischer Künstler und Künstlerinnen für Kinder mit besonderen Bedürfnissen versteigert werden.
Besondere Highlights der Auktion waren Werke von Herbert Brandl, der aktuellen Nummer 6 im Format Ranking der 100 bedeutendsten österreichischen Künstler, sowie von Markus Prachensky, der Nummer 41 in eben diesem Ranking, oder auch Werke von Leo Zogmayer, Karl Korab, Eva Hradil, Rudolf Danner, Michael Wegerer, Maria Temnitschka oder Hans Salcher.
Den höchsten Erlös des Abends erzielten Gustav Peichls Lithografie „Das ist das Ferienhaus des verwirrten Technikers“ sowie eine Serigrafie und Steindruck aus dem Zyklus „California Miles“ des bereits verstorbenen Malers Markus Prachensky.
Unter den zahlreichen Gästen konnte Dir. Gusenbauer auch die Abgeordneten zum Landtag Inge Rinke und Mag. Barbara Schwarz in Vertretung des Landeshauptmanns Dr. Erwin Pröll sowie Frau Bezirkshauptmann Dr. Elfriede Mayrhofer begrüßen.
Der besondere Dank der Veranstalter gilt in diesem Zusammenhang vor allem den beteiligten Künstlern und Künstlerinnen, die ihre Exponate völlig unentgeltlich zur Verfügung gestellt haben.
Der Reinerlös der Auktion wird einerseits für die Unterstützung von jungen Bocciaspielern mit schweren körperlichen Beeinträchtigungen und andererseits für einen vierjährigen Buben aus dem Großraum Krems, der bis zum heutigen Datum einen unglaublichen Leidensweg mit unbändigem Lebenswillen gemeistert hat, verwendet.
Das BRG Krems Ringstraße bedankt sich aber auch bei den Bietern, die das Zitat von Andre Maurios, dass „Kunst das Bemühen ist, neben der wirklichen Welt eine menschlichere Welt zu schaffen“, durch ihren finanziellen Beitrag zum Leben erweckt haben.
Dass eine Auktion nur so gut sein kann wie der Auktionator bewies einmal mehr Otto Hans Ressler, der geschäftsführende Gesellschafter des Kunsthauses „im Kinsky“, der sich ebenso wie die beteiligten Künsterlinnen spontan und selbstlos bereit erklärt hat, diese Sozialinitiative zu unterstützen und der seinen Ruf als großartiger Auktionator mehr als bestätigen konnte.
Wesentlichen Anteil am Gelingen dieser Veranstaltung hatten auch Esther Attar Machanek mit ihrem riesigen Netzwerk sowie Mag. Antonia Hinterreitner, die für die künstlerische Gestaltung verantwortlich zeichnete sowie das Team des Karikaturmuseum Krems und die involvierten Schüler und Schülerinnen des BRG Krems.

Alle Exponate der Auktion sind noch bis 31.1.2013 unter advent.brgkrems.ac.at bzw. über www.brgkrems.ac.at und dem Link Adventkalender zu bewundern.