Zum Supplierplan Zur Lernplattform Moodle Übersicht der Angebote Kontaktseite
Naturwissenschaften Sprachen Sport Kreatives Soziales Geisteswissenschaften  









BRG auf Facebook Like us on Facebook






    

Schreiben ist Küssen im Kopf

Literaturwettbewerb am BRG Krems Ringstraße (27.05.11)



Das sagt Daniel Glattauer, Bestsellerautor und einer der literarischen Aufsteiger der letzten Jahre. Vielleicht hat am vergangenen Freitag auch ein zukünftiger Bestsellerautor seinen bzw. ihren Text im Rahmen des von der Buchhandlung Schmidl unterstützten Literaturwettbewerbs am BRG Krems Ringstraße erstmals einem größeren Publikum präsentiert. In drei Alterskategorien verfassten beinahe 40 SchülerInnen Texte zum Thema „Freundschaft“, „Mutig?!“ und „Sehnsucht“.
Die von der Jury unter Dir. Dr. Hans Angerer, OSTR Prof. Karl Dirnberger und OSTR. Prof. Elisabeth Kurzmann gekürten Siegertexte überzeugten alle durch spannende, gefühlsbetonte und variantenreiche Erzählungen zu den vorgegebenen Themen sowie einem beachtlichen sprachlichen Niveau. Dadurch wurde der Jury die Entscheidung sehr schwer gemacht, was auch die beiden ersten Plätze in den 1./2. Klassen belegen.
Die eingereichten Texte belegen aber auch das kreative Potenzial unserer Jugend, das vielfach Gefahr läuft, durch die zunehmende Technologisierung in den Hintergrund gedrängt zu werden.
Parallel zum Literaturwettbewerb wurden unter Prof. Annemarie Ambrozy und Prof. Peter Svetitsch nicht nur ein Plakatwettbewerb, von dem ausgewählte Entwürfe auf Plakaten, die im Vorfeld der Veranstaltung in der Schule plakatiert wurden, durchgeführt. Besonderen Anklang fanden auch die von Tanja Travnicek und Oliver Rautner kreierten Werbespots, die mittels Beamer zur Bewerbung des Literaturwettbewerbes in der Aula der Schule eingespielt wurden. Zudem wurde der Literaturwettbewerb mit einem Lesefrühstück gestartet und mit der Lesung von Thomas Raab Appetit auf mehr Literatur gemacht.
Neben der Präsentation der Siegertexte durch die jungen AutorInnen freute sich die Schulgemeinschaft des BRG Krems Ringstraße zudem über die Lesung von Thomas Sautner, der mit seinem Erstlingswerk „Fuchserde“ von der Kritik euphorisch gefeiert worden ist. Aber auch sein zweiter Roman „Milchblume“ und sein letzter Roman „Fremdes Land“ thematisieren einerseits vor dem Hintergrund des Schicksals der „Jenischen“ und andererseits vor dem Hintergrund unser Informations- und Technologiegesellschaft das Thema „Freiheit“ bzw. die Sehnsucht des Individuums nach Freiheit, sodass sich der Bogen von den Arbeiten der Oberstufe bis hin zu Thomas Sautners Textpassagen aus „fremdes Land“ spannen ließ.
Besonders gedankt werden muss in diesem Zusammenhang dem Elternverein des BRG Krems und der Buchhandlung Schmidl, die durch ihre großzügige Unterstützung es nicht nur möglich gemacht haben, Thomas Sautner an die Schule zu holen, sondern auch Buchgutscheine im Gesamtwert von 775 Euro an die SiegerInnen zu überreichen.
Den Abschluss der Veranstaltung, die von den GermanistInnen der Schule organisiert wurde, bildeten die Übergabe der Urkunden und der Sachpreise.
Die SiegerInnen in den verschiedenen Kategorien:

1./2. Klassen: Thema „Freundschaft“1. Ida Burker und Florian Jell
3. Julia Braunauer
3./4. Klassen: Thema „Mutig?!“1. Ines Brunner
2. Teresa Walentich
3. Magdalena Müller
Oberstufe: Thema „Sehnsucht“1. Michaela Miedler
2. Anna Meisl
3. Stefan Stöberl