Zum Supplierplan Zur Lernplattform Moodle Übersicht der Angebote Kontaktseite
Naturwissenschaften Sprachen Sport Kreatives Soziales Geisteswissenschaften  









BRG auf Facebook Like us on Facebook






    

Literatur zum Anfassen

Mit Thomas Raab gibt der Shootingstar der österr. Krimiszene am Mittwoch, den 13.4. dem BRG ab 11.30 Uhr die Ehre. (13.04.11)



Der nicht nur aufgrund seiner kultigen Hauptfigur - der Restaurator Willibald Adrian Metzger, den Freuden des Lebens ebenso wie seinen geliebten Antiquitäten zugetan, stellt eine gänzlich neue Figur des Ermittlers im Genre des Kriminalromans dar -,sondern auch aufgrund seiner bildhaften Sprache und der damit verbundenen sprachlichen Virtuosität von den Kritikern und Juroren mit Lorbeeren überhäufte ehemalige Mathematiker, Sportwissenschaftler, Komponist und Interpret wird aus seinem Werk „Der Metzger muss nachsitzen“ lesen.
Der Debütroman von Thomas Raab - 2007 sowohl zum deutschen Glauser-Preis als auch zum österreichischen Belletristikpreis der Litera nominiert - entführt den Leser in die Schulzeit des kauzigen und eigenbrötlerischen Ermittlers wider Willen, der nach 25 Jahren plötzlich damit konfrontiert ist, dass einer seiner schlimmsten Peiniger von damals nicht nur tot, sondern dessen Leiche auch noch dazu unmittelbar nach der Auffindung verschwunden ist.
Diese Lesung ist die nächste Station auf dem Weg zu dem von der Buchhandlung Schmidl präsentierten „Literaturwettbewerb 2011“ bei dem die SchülerInnen des BRG Krems ihr Schreibtalent unter Beweis stellen können und dessen Gewinner am Freitag, den 27.05. 2011 präsentiert werden. Und auch bei dieser Veranstaltung – so viel soll bereits jetzt verraten werden - wird ein prominenter österreichischer Autor zu Gast sein.
Thomas Raab steht im Anschluss den SchülerInnen für Fragen zum Literaturbetrieb ebenso zur Verfügung wie für das Signieren seiner Werke.
Da es sich um eine Schulveranstaltung handelt, aber Krimifans auch auf Ihre Rechnung kommen sollen, stehen einige wenige Plätze für „eingefleischte Krimifans“ zur Verfügung, um an dieser Lesung teilzunehmen.
Etwaige Interessenten werden um Anmeldung unter 02732 / 82 0 82 (9.00 – 15.00) bis zum 11.04. 2011 gebeten.
    Preise & Auszeichnungen (eine Auswahl):
  • Gewinn des Pop-Musik-Förderpreises „Projekt Pop!“ (Ö, 2002)
  • Nominierung zum Friedrich Glauser Preis 2008 in der Sparte „Debüt“ mit dem Kriminalroman „Der Metzger muss nachsitzen“
  • Nominierung zum Belletristikpreis der Literaturmesse „litera08“ (Linz) mit dem Kriminalroman „Der Metzger muss nachsitzen“
  • 3. Platz beim Buchliebling 2009 in der Sparte „Krimis und Thriller“ für „Der Metzger muss nachsitzen“ sowie Platz 9 für „Der Metzger sieht rot“, http://www.buchliebling.com
  • Nominierung für den Buchliebling 2010 in der Sparte „Romane, Thriller & Krimis“

    Werke:
  • Der Metzger muss nachsitzen , 2007
  • Der Metzger sieht rot, 2008
  • Der Metzger geht fremd, 2009 und
  • Der Metzger holt den Teufel, 2010, nominiert für den Buchliebling 2011 in der Kategorie „Krimis & Thriller“.