Zum Supplierplan Zur Lernplattform Moodle Übersicht der Angebote Kontaktseite
Naturwissenschaften Sprachen Sport Kreatives Soziales Geisteswissenschaften  









BRG auf Facebook Like us on Facebook






    

Redewettbewerb 2011

Am Montag, dem 7. 3. fand während der fünften und sechsten Schulstunde der Redewettbewerb der 5- - 7. Klassen statt. Das Ereignis wurde in der Aula unserer Schule ausgetragen. (07.03.11)



Als Jury fungierten unter einigen anderen Richtern auch die ehemaligen Direktoren des BRG, HR Dr. Hans Angerer, HR Mag. Helmut Raberger sowie die ehemaligen Deutschlehrer OStr. Mag. Elisabeth Kurzmann und OStr. Mag Karl Dirnberger, der bis vor 3 Jahren an unserer Schule unterrichtete. Die Rolle des Gastgebers übernahm Direktor HR Dr. Herbert Kefeder. In der genannten Reihenfolge traten Dana (5b), Lena (5a), Katharina (6b), Laurin (7b) und Robert (7b) zu ihren Reden an. Jakob (5a) war an diesem Tag leider krank und konnte an der Veranstaltung nicht teilnehmen.

Obwohl Dana als erste antreten musste, trug sie ihre Rede ,,Menschen(un)rechte” eindrucksvoll vor und ergatterte so immerhin den dritten Platz. Durch die umfangreiche Recherche und Präsentation von reichlich eindrucksvollen Fakten schnappte sich Lena mit ,,Wenn der letzte Baum fällt,...” den zweiten Platz. Den ersten Platz am Siegerpodest machte Katharina mit ihrer ,,Macht des Redens”. Laurin wollte über bezahlbare Freiwilligkeit sprechen, berichtete aber dann doch lieber über das Auslandsjahr, eine Art, den Zivildienst in einem anderen Land zu absolvieren. Als letztes stellte sich Robert vor das Mikrofon. Die Erwartungen des Publikums waren hoch, da der Schulsprecher für gewöhnlich beeindruckende Reden bringt. Doch offenbar hatte sich Robert etwas zu wenig vorbereitet und sprach deswegen sehr frei über sein Thema: ,,Bioethik”. Affenrechte für Menschen, oder wie war das?

Oliver Becker