Zum Supplierplan Zur Lernplattform Moodle Übersicht der Angebote Kontaktseite
Naturwissenschaften Sprachen Sport Kreatives Soziales Geisteswissenschaften  









BRG auf Facebook Like us on Facebook






    

BRG-SchülerInnen als Teppich-Designer

Leiner Krems informiert über Fair-Trade-Labels bei Teppichen und lädt zu Design-Wettbewerb ein (01.12.10)



Fair Trade – fairer Handel hat im BRG eine gewisse Tradition: es ist mehr als 10 Jahre her, dass SchülerInnen bei einer Straßenaktion und einer Orangensaft-Verkostung am Tag der offenen Tür über die unfairen Produktionsbedingungen von Orangensaft informierten. Workshops, Besuche im Weltladen Krems und Verkaufsstände mit fairen Produkten bei Schulfesten waren eigentlich schon Standard der politischen Erziehung in unserer Schule.

Teppichweben ohne Kinderarbeit
Gerade bei der Produktion von Teppichen trifft man immer wieder auf Kinderarbeit und so sehen es die SchülerInnen auch als einen Akt der Solidarität, das Label Step zu unterstützen.
    Dieses garantiert :
  • gute Arbeitsbedingungen und faire Einkaufspreise, die gerechte Löhne ermöglichen
  • keine Kinder arbeiten zu lassen
  • unabhängige Produktions- und Handelskontrollen
  • umweltfreundliche Produktionsmethoden
  • Entwicklungsprojekte zur Verbesserung der Lebensbedingungen

Die Firma Leiner setzt sich als Partner von Label STEP aktiv für gute Arbeitsbedingungen in den Teppichproduktionsländern ein und lässt sein gesamtes Sortiment an handgeknüpften Teppichen durch Label STEP verifizieren.

Orientteppiche im BRG Herr Jansen von Leiner Krems informierte die SchülerInnen der 4B über die Produktionsbedingungen von Teppichen und die Ziele des Labels STEP im Rahmen des Unterrichts Bildnerische Erziehung mit Mag. Peter Svetitsch. Dabei durften die Jugendlichen die Teppiche auch selbst angreifen und anschauen und konnten sich so schon erste Anregungen für ihre eigenen Entwürfe holen.

1.Preis: handgewebter Designteppich
Leiner Krems hat nun einen Wettbewerb gestartet: Die Entwürfe der SchülerInnen sind vom 14.2.- 12.3.2011 bei Leiner Krems im Bühl-Center, Wienerstraße 91 ausgestellt und sollen bewertet werden. Die Eltern, Verwandten und Bekannten, sowie Freunde werden im Sinne der Schüler ersucht, an dem Voting zahlreich teilzunehmen.

    So bestimmen Sie den Siegerteppich:
  1. Stimmzettel am Infopoint in der Orientabteilung in Leiner Krems abholen
  2. Nummer Ihres Lieblingsdesigns sowie Ihren Namen & Adresse eintragen
  3. Ausgefüllten Stimmzettel in die Wahlbox werfen
  4. Der Teppich mit den meisten Stimmen gewinnt!

Unter allen Teilnehmer/innen, die auf den Siegerteppich getippt haben, wird ein Warengutschein im Wert von € 100 verlost! Achtung: pro Teilnehmer/innen wird nur eine Stimmkarte für das Voting berücksichtigt.

Das Design, welches die meisten Stimmen macht, geht in Produktion: Der oder die Jung-DesignerIn erhält den nach Richtlinien des Fairen Handels angefertigten Teppich als Einzelstück, das im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung bei Leiner übergeben wird. .