Zum Supplierplan Zur Lernplattform Moodle Übersicht der Angebote Kontaktseite
Naturwissenschaften Sprachen Sport Kreatives Soziales Geisteswissenschaften  









BRG auf Facebook Like us on Facebook






    

Reise nach Solferino

Das JRK verloste unter jenen Schulen, die eifrig für das Minenprojekt gesammelt hatten, eine Reise nach Solferino. (03.04.09)



Solferino ist die Stadt, in der das Rote Kreuz gegründet wurde. Wir zwei, Dario Campara und Lukas Skopek, durften als Vertreter des BRG daran teilnehmen und fuhren mit ca. 40 anderen SchülerInnen aus ganz Österreich z.B. aus der Sozialschule Haag und der HTL Waidhofen/Ybbs nach Italien. Am 3.April 2009 kamen wir nachmittags im Camp San Benedetto in Oberitalien an. Wir hatten noch Zeit, das Gelände zu erkunden und uns mit der Mentalität der Menschen vertraut zu machen, bevor wir unsere Bungalows bezogen.
Am nächsten Tag besichtigten wir das internationalen Rot-Kreuz Museum in Castiglione delle Stiviere. Die internationale Führung war für uns äußerst interessant und wir konnten unser Wissen über das Rote Kreuz erweitern.
Danach genossen wir von der Kirche aus den Ausblick über den Gardasee In der Mittagspause durften wir Castiglione erkunden und etwas zu essen besorgen.
Am Nachmittag fuhren wir mit dem Bus nach San Martino della Battaglia und gingen zunächst zum Gebeinhaus, wo wir über die vielen Skelette schockiert waren. Außerdem stiegen wir auf etwa 100m hohen Turm aus dem 18 Jahrhundert, von dem wir eine einzigartige Aussicht auf die umliegenden Städte hatten. Der Turm war erbaut worden, um bei der Schlacht von Solferino eine bessere Aussicht auf die Kampfstätten zu haben.
Am Abend marschierten wir beim Fackelzug mit, der jedes Jahr vom Roten Kreuz organisiert wird, um an die Gründung des Roten Kreuzes zu erinnern.

Herzlichen Dank an das JRK für die Einladung und an alle MitschülerInnen, die für das Minenprojekt gesammelt und uns damit die Teilnahme ermöglicht haben.

Lukas Skopek, Campara Dario