Zum Supplierplan Zur Lernplattform Moodle Übersicht der Angebote Kontaktseite
Naturwissenschaften Sprachen Sport Kreatives Soziales Geisteswissenschaften  









BRG auf Facebook Like us on Facebook






    

Alten Menschen Freude schenken - Junge Löwen und E

„Es war ein sehr herzliches Fest, das uns die Kinder bereitet haben!", so urteilte eine Bewohnerin des Kremser Thorwestenheims über die Adventfeier,am 11.Dezember 2008 im Thorwestenheim." (11.12.08)



Die Feier wurde vom neu gegründeten „LEO Club Krems Danubio", der Jugendgruppierung des renommierten Kremser LIONS Club initiiert.

Der junge Club hat sich zum Ziel gesetzt, regional Hilfe zu leisten und Sozial-Projekte zu organisieren. „So passte es ideal, dass wir mit der UNESCO-Schule BRG Ringstraße eine Kooperation eingegangen sind und alten Menschen Freude schenken durften", erklärt LEO-Geschäftsführer Georg Mantler. Georg erinnerte sich der Zusammenarbeit bei Sozialprojekten mit seiner ehemaligen Religionslehrerin und fragte an, ob eine Schulklasse bereit wäre, die „jungen Löwen" bei der Erstellung eines Adventprogramms zu unterstützen.
Die Schülerinnen und Schüler der 2A waren begeistert und boten – geleitet von Dr. Maria Mayer-Schwingenschlögl – in der Hauskappelle des Heimes ein vielfältiges Programm: Angefangen beim Vortrag von besinnlichen Gedichten bis hin zum Gesang von schwungvollen Weihnachtsliedern (einstudiert von Musiklehrerin Mag. Renate Reitgruber), wurde auch ein Theaterstück vorgespielt, in dem sich der Esel über den Trubel beschwert, den die Geburt des Jesuskindes in seinem Stall verursacht. Viele weitere Talente kamen zum Vorschein – zwei Blechbläser sorgten für weihnachtliche Stimmung, ein Ministrant las Bibeltexte und eine Studentin trug einige Stücke auf der Querflöte vor.
Die Zusammenarbeit zwischen den "jungen Löwen" - Leo Club Krems und den jungen „Wilden“ der 2A des BRG funktionierte hervorragend und so verbrachten die BewohnerInnen des Thorwestenheims einen besinnlichen, aber auch vergnüglichen Nachmittag . Zum Abschluss wurden die BesucherInnen mit einer guten Jause verwöhnt und Christos bemerkte „Es gefällt mir, dass wir Freude gebracht haben, auch wenn die Frau Tränen in den Augen hatte“.
Jung und Alt ergänzten sich an diesem Nachmittag wunderbar. Die Organisatoren waren sichtlich am Erfolg der Veranstaltung erfreut und bilanzierten, dass „die gewünschten freudigen Emotionen voll und ganz geweckt wurden und eine wohlige Atmosphäre im Altersheim aufkam." Zum Abschluss wurden die Besucherinnen und Besucher mit einer guten Jause verwöhnt und Christos bemerkte: „Es gefällt mir, dass wir Freude gebracht haben, auch wenn eine Frau Tränen in den Augen hatte."