Zum Supplierplan Zur Lernplattform Moodle Übersicht der Angebote Kontaktseite
Naturwissenschaften Sprachen Sport Kreatives Soziales Geisteswissenschaften  









BRG auf Facebook Like us on Facebook






    

Siemens Forum Wien und UNO-City

Während der Berufsinformationswoche im Jänner 2008 besuchte die 4a Klasse das Siemens Forum Wien (17.01.08)



Beim Besuch der Dauerausstellung „Zeitreise“ lernten die SchülerInnen Werner von Siemens, sein Wirken und seine technischen Entwicklungen kennen. In natura konnten sie den Zeigertelegraph, die Guttaperchpresse und die Dynamomaschine sehen.
Die ersten elektrischen Haushaltsgeräte (Staubsauger, Bügeleisen, Kühlschrank u.v.m.) wurden ebenso bestaunt wie die nachgestellte Ordination der 40er Jahre mit Durchleuchtungswand und einer Röntgenkugel. Auch im typischen Wohnzimmer der 50er Jahre hielt „High Tech“ Einzug. Hier bot sich den jungen BesucherInnen die Möglichkeit, Original-Werbespots über erste elektrische Haushaltsgeräte im TV anzusehen.
In die Zeit des „großen Kinos“ und der noch größeren Stars wurden einige SchülerInnen versetzt, als sie selbst kurze Sequenzen berühmter Filme aus den 50er und 60er Jahren synchronisieren durften.
Im Anschluss an diese „Zeitreise“ besuchte die 4a die Sonderausstellung „StromStärken“ - Energie für das 21. Jahrhundert.
In sechs „Energie-Blöcken“ wurde über Energieerzeugung,-verteilung und -speicherung sowie über die Entwicklung neuer Technologien zur Energieerzeugung informiert.
Zugeordnete interaktive Computerstationen ermöglichten eine spielerische Beschäftigung mit dem Thema Energie.
Am Nachmittag hatten die SchülerInnen die Gelegenheit, in die faszinierende Welt der Vereinten Nationen einzutauchen.Während der Führung wurden die jungen BesucherInnen über die Arbeit der UN und die vielseitigen Aufgaben der in Wien ansässigen Organisationen auf Gebieten wie Drogen- und Verbrechensbekämpfung, die friedliche Nutzung des Weltraums und die Flüchtlingshilfe informiert.
Ein Rundgang führte durch die Plaza und Rotunde mit den Fahnen der 192 Mitgliedsstaaten zur Besuchergalerie des Konferenzraumes und zum UN Model, das genau erklärt wurde. Im 1979 eröffneten Gebäude der Wiener „UNO City“ arbeiten mehr als 4 000 Menschen aus 100 Ländern. Viele SchülerInnen interessierten sich für die verschiedenartigsten Arbeitsmöglichkeiten bei der UNO, wobei das Beherrschen von mindestens zwei Fremdsprachen Voraussetzung ist.