Zum Supplierplan Zur Lernplattform Moodle Übersicht der Angebote Kontaktseite
Naturwissenschaften Sprachen Sport Kreatives Soziales Geisteswissenschaften  









BRG auf Facebook Like us on Facebook






    

Aids Waise aus Afrika

Laufen für einen guten Zweck hat im BRG Ringstraße schon eine gewisse Tradition. Dieses Mal ging der Blick bis nach Afrika. (17.09.06)



Sepp Pichler, der früher als Kaplan in Krems tätig war, bat um Hilfe für die dramatisch gestiegene Zahl an Aids-Waisen in seiner Diözese Koforidua in Ghana.
Als Lukas Steinwendtner, der Auslandsreferent der Caritas St.Pölten, in den sechsten Klassen des BRG Ringstraße über das Projekt „Hand in Hand- Betreuung für Aids-Waisen“ referierte, erklärten sich die SchülerInnen spontan bereit, beim Charity-Run des Wachaumarathons mitzutun. Nicht nur das, sie verkauften auch, unterstützt von Jugendlichen aus den fünften Klassen, ehemaligen BRG-SchülerInnen und jenen aus dem BRG Rechte Kremszeile, WACHAUmarathon-Schokolade von Zotter. Im Zieleinlauf wurden sie dann von Direktor Angerer begrüßt und Prof. Chukwuma Ohajiriogu, der Religion unterrichtet und selbst aus Nigeria stammt, unterstützte sie durch trommeln auf einer afrikanischen Djembe.
Schwieriger als das Laufen selbst war wohl das Verkaufen, denn Mädchen und Burschen hatten nicht mit der Hartherzigkeit mancher Zuschauer gerechnet. „Selber schuld! Mir hilft auch keiner! „ waren einige der Antworten. Trotzdem war aber die Hilfsbereitschaft groß und es konnten 4.251 Euro eingenommen werden, mit denen Aids-Waise in Pflegefamilien untergebracht und beim Schulbesuch unterstützt werden können. Und damit noch mehr Kindern die Ausbildung ermöglicht wird, werden auch beim Tag der Offenen Tür im BRG am 27.11. Wachau-Marathon-Schokoladen angeboten.