WebUntis   Schoolfox   MS Teams   OneDrive   digi4school  
Naturwissenschaften Sprachen Sport Kreatives Soziales Geisteswissenschaften  






    

Im Haspelwald

Ein Tag mit Tieren und Kräutern (14.09.22)



Voller Vorfreude auf ihren Kennenlerntag trafen die Schülerinnen und Schüler der 1c-Klasse am 14. September 2022 mit ihrem Klassenvorstand Gerda Rosner und ihrem Geografielehrer Lukas Seitner am Gestüt Haspelwald ein. Frau Elke Summer begleitete sie sogleich zu den Pferden. In der Halle durften die Kinder zuerst ausprobieren, was es heißt, mit verbundenen Augen einem Mitschüler blind zu vertrauen, wo er einen hinführt. Im Anschluss daran führten die Kinder die Pferde durch einen Parcours, was nur gelang, wenn sie dem Pferd körpersprachlich genau sagten, was es zu tun hat. Zuerst waren sie alleine unterwegs und dann im Team. Dabei zeigten sich die verschiedenen Charaktere. Die Schülerinnen und Schüler waren nun gezwungen, im Team mit Ruhe und Entschlossenheit das Pferd zu führen; was nach einigen Anläufen schließlich auch klappte.
Die nächste Station war ein Besuch im Kräutergarten, wo die Kinder verschiedene Tee- und Küchenkräuter kennenlernten und schmecken durften. Danach ging es an die Eigenkreationen. So komponierte jeder sein eigenes „Zaubersalz“ bzw. seinen eigenen „Zauberzucker“. Mit diesen Köstlichkeiten ging es zurück in eine gemütliche Holzhütte. Dort wurden die Schülerinnen und Schüler mit Brot, Butter, Topfenkäse, frischem Schnittlauch aus dem Kräutergarten und köstlichem Butterbrotsalz vom Hof verwöhnt.
Gestärkt ging es nun zu den Alpakas, die sich gar nicht so leicht führen ließen und durchaus eigensinnig waren. Da bedurfte es schon so mancher Überredungskunst, was den Schülern ganz gut gelang. Faszinierend war das weiche Fell der weißen, mittelbraunen und dunkelbraunen Tiere.
Zum Abschluss gab es noch einen Spaziergang durch den Bauernhof, vorbei an Pferden, einem Esel, Eulen, die mit Küken gefüttert werden durften, Wachteln und ganz zum Schluss dem Highlight – 8 Bernhardiner-Welpen, die erst drei Wochen alt waren. „Ach, wie süß, und so ein schöner Kennenlerntag“, waren sich die Schülerinnen und Schüler der 1c-Klasse einig.