Zum Supplierplan Zur Lernplattform Moodle Übersicht der Angebote Kontaktseite
Naturwissenschaften Sprachen Sport Kreatives Soziales Geisteswissenschaften  









BRG auf Facebook Like us on Facebook






    

Bericht eines Zeitzeugens

Die 8.Klassen des BRG Krems freuten sich, am Samstag dem 4. Dezember, einen Zeitzeugen aus der nationalsozialistischen Zeit im Rahmen des Religionsunterrichtes begrüßen zu dürfen. (04.12.04)



Dr. Heinz Badstuber, ein ehemaliger Schüler des BRG, dessen Vater während des Krieges an unserer Schule auch Direktor war, schilderte uns das schwierige Leben während des 2.Weltkrieges. Schon als Dreizehnjähriger spürte er die Auswirkungen der nationalsozialistischen Erziehung. Da alle anderen Jugendorganisationen verboten worden waren, wurde er ein „Pimpf“, eine Vorstufe zur Hitlerjugend, um Sport betreiben zu können.
Gegen Ende des Krieges konnte sowohl am BRG als auch an anderen Schulen in Krems der Unterricht durch ständige Bombenalarme nicht mehr regulär stattfinden. Dann wurde das BRG zu einem Lazarett umfunktioniert, das beim großen Bombenangriff auf Krems am Ostermontag 1945 schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde.
Das Haus der Familie Badstuber wurde vollkommen zerbombt, außerdem starb der ältere Sohn in Kriegsgefangenschaft. Weiters erzählte uns Herr Badstuber auch von der schwierigen wirtschaftlichen Lage dieser Zeit, in der es schon schwer genug war, einen Laib Brot zu bekommen. Interessant war es auch für uns zu erfahren, dass jeder Österreicher in der Nachkriegszeit einen viersprachigen Identitätspass jederzeit bei sich haben musste und dass es sehr schwer war zwischen den vier Besatzungszonen zu reisen.
Obwohl uns sehr genau von dieser schwierigen Zeit berichtet wurde, ist es für uns weiterhin kaum vorstellbar, wie es ist, während eines Krieges aufzuwachsen und mit den auftretenden Problemen als Jugendlicher konfrontiert zu sein. Ein wenig Einblick gibt die lange Liste der im Krieg verstorbenen Schüler und Lehrer, die auf der Gedenktafel in der alten Aula nachgelesen werden kann.