Zum Supplierplan Zur Lernplattform Moodle Übersicht der Angebote Kontaktseite
Naturwissenschaften Sprachen Sport Kreatives Soziales Geisteswissenschaften  









BRG auf Facebook Like us on Facebook






    

Pensionsdebatte live miterleben

„Die Pensionsreform ist ein großer Schritt in die Zukunft“ „ Die Pensionskürzungsreform ist misslungen und wird für manche Gruppen bis zu 22% Kürzungen bringen“ – so hörten die SchülerInnen der achten Klassen die Reden bei ihrem Besuch im Parlament. (19.11.04)



„Die Pensionsreform ist ein großer Schritt in die Zukunft“ „ Die Pensionskürzungsreform ist misslungen und wird für manche Gruppen bis zu 22% Kürzungen bringen“ – so hörten wir SchülerInnen der achten Klassen, als wir am 18.Dezember 2004 von der Besuchergalerie aus die Debatten mitverfolgten. Die Klubchefs der vier Parlamentsparteien hielten mitreißende und rhetorisch gelungene Reden, sogar Alexander van der Bellen zeigte Temperament und riskierte fast einen Ordnungsruf, als er meinte, dass sich bei der Pensionsreform „ja kein S….auskenne, obwohl dieses ja ein intelligentes Tier wäre“. Es war wohl eher für die Fernsehkameras als für uns BRG- SchülerInnen gedacht, als Tafeln in den Nationalfarben, mit Parolen und Zahlen gezeigt wurden und ein Transparent enthüllt wurde.
Wir konnten uns kaum losreißen von den Diskussionen, es ist doch ein ganz anderes Gefühl, die Stimmung im Parlament live zu erleben. Eine Gruppe von uns besichtigte dann die Räumlichkeiten, unter anderem den Reichsratssaal, einen der schönsten Parlamentssäle Europas, und erfuhr auch einiges über die Baugeschichte. Das Parlament erinnert in seiner Architektur an die griechische Antike, die Wiege der Demokratie und beim Bau wurden Materialien aus allen Teilen der Monarchie verwendet.
Die meiste parlamentarische Arbeit geschieht hinter den Kulissen und so bekamen wir anderen einen Einblick durch Mag.Hafner, die Referentin der sozialdemokratischen Wissenschaftssprecher Erwin Niederwieser und Josef Broukal.
Weiter ging es zur ÖVP, wobei deren Abgeordnete, Gertrude Brinek nicht wirklich begründen konnte, warum die Direktwahl der StudentInnen durch ihre Partei abgeschafft werden solle. Gabi Moser von den Grünen erzählte über die Aufgaben und den Alltag einer Abgeordneten und dass die politische Arbeit einer Oppositionspolitikerin sehr oft detektivischen Spürsinn erfordert, um anonymen Hinweisen nachzugehen und Missstände aufzudecken.
Den Abschluss der Exkursion bildete ein Besuch auf dem Christkindlmarkt – ob die Farbe der kandierten Äpfel schon Hinweise auf politische Neigungen zulässt?