Zum Supplierplan Zur Lernplattform Moodle Übersicht der Angebote Kontaktseite
Naturwissenschaften Sprachen Sport Kreatives Soziales Geisteswissenschaften  









BRG auf Facebook Like us on Facebook






    

5000 Runden für eine gute Sache!

Am 22.10. 2004 veranstaltete das BRG Krems Ringstraße unter dem Motto Bring Rennend Geld die wohl größte Schulsportveranstaltung (22.10.04)



Ziel war es, in einem Zeitraum von einer Stunde möglichst viele Runden rund um das BRG Krems Ringstraße zu absolvieren. Für jede Runde sollte ein Betrag von 50 Cent gespendet werden, der entweder von Sponsoren oder aus privaten Mittel aufgebracht werden und der Menschen mit besonderen Bedürfnissen zugute kommen sollte.
Nach Ende dieser im Raum Krems einmaligen Veranstaltung konnten sich die Organisatoren über eine Betrag von mehr als 2500 Euro freuen, was über 5000 absolvierten Runden entspricht. Der Reinerlös der Veranstaltung wird u. a. dazu verwendet, um eine Delphintherapie für die 8 jährige Vanessa, die aufgrund ihres schweren Krankheitsbildes einer intensiven Förderung in jeder Lebenssituation bedarf, mitzufinanzieren.
Ein großes Kompliment gilt den Schülern und Schülerinnen des BRG Krems, die sowohl durch ihre aktive Teilnahme an der Laufveranstaltung und ihre Spendenfreudigkeit, aber auch durch ihr persönliches Engagement bei der Suche nach Sponsoren wesentlich dazu beigetragen haben, diese Sozialinitiative zu einem so großen Erfolg zu machen. Besonders bedanken möchte sich die Schulgemeinschaft in diesem Zusammenhang u. a. bei Sport 2000 Krems, der Hypo Bank Krems, Finanzmanagement Seidl, der Raiffeisenbank Mautern, der agentur 4 oder dem Bürgermeister von Lengenfeld, Hrn. Weixelbaum sowie den Eltern, die durch ihren Sponsorbeitrag ebenfalls ganz wesentlich zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.
Die große Teilnehmerzahl zeigt, welch großen Stellenwert dem sozialen Engagement im BRG Krems beigemessen wird und ist zudem ein deutliches Zeichen dafür, dass sich die größte Kremser AHS auch ihrer sozialen Verantwortung bewusst ist.