Zum Supplierplan Zur Lernplattform Moodle Übersicht der Angebote Kontaktseite
Naturwissenschaften Sprachen Sport Kreatives Soziales Geisteswissenschaften  









BRG auf Facebook Like us on Facebook






    

Workshops und Sportfest

Wer schon immer einmal Karate probieren oder sich sein eigenes Papier erzeugen wollte, war in den Workshops, die am Montag und Dienstag in der letzten Schulwoche stattfanden, richtig.
Mittwoch war das traditionelle Sportfest für die Unterstufe angeset (30.06.04)



Die Workshops am Montag und Dienstag in der letzten Schulwoche des Jahres 2003/04 boten ein sehr vielfältiges Programm an. Karate für Anfänger, mittelalterliches Kochen, Schach, Tonarbeiten, Besuch bei einem Rüstungsschmied, Kurz-Sprachkurse für den nahenden Urlaub usw. Für jeden Geschmack war etwas dabei. Manche Schüler aus den vierten Klassen, die vielfach auf Abschlussfahrt mit ihren Klassenvorständen waren, bedauerten direkt, dass sie nicht teilnehmen konnten.
Leider gibt es nicht von allen Workshops Fotos oder Werkstücke in Vitrienen, aber eines haben wir hier ganz exclusiv - das Rezept der Konkavelite:
Für eine Schüssel: Man soll ein Pfund Mandeln nehmen und die mit Wein zu Mandelmilch stoßen. Und ein Pfund Kirschen, und die durch ein Sieb schlagen und in die Mandelmilch tun. Und nimm dann ein Viertel Reis, den soll man zu Mehl stoßen, und das tu in die Milch. Und dann nimm ein reines Schmalz oder Speck und schmilz das in einer Pfanne und tu da hinein für eine halbe Mark Zucker. Und versalz (es) nicht und serviere es.
Die unserer Zeit angepasste Version: 11 Milch aufkochen, mit 250 g geriebenen Mandeln oder Walnüssen vermischen, mit 100g Reismehl und 30 g Haferflocken verdicken, 1 Esslöffel Honig hinzufügen. 500g Kompottweichseln im Mixer zerkleinern und in die Mandelmilch geben, auskühlen lassen und servieren.
Am Mittwoch fand - wie fast jedes Jahr - das Sportfest am Bundessportplatz statt. Die SchülerInnen der ersten, zweiten und dritten Klassen absolvierten einen Leichtathletik-Dreikampf mit Laufen, Weitsprung und Schlagballwerfen. Die OberstufenschülerInnen waren als Coaches eingesetzt und spornten ihre Schützlinge zu Höchstleistungen an.