Zum Supplierplan Zur Lernplattform Moodle Übersicht der Angebote Kontaktseite
Naturwissenschaften Sprachen Sport Kreatives Soziales Geisteswissenschaften  









BRG auf Facebook Like us on Facebook






    

Workshop Afrikanische Trommelsprache

Mit den Worten Die Trommel ist wie Champagner für Zentraleuropa: In guten Zeiten genießt du ihn und in schlechten brauchst du ihn begann Bella Bello Bitugu im vergangenen Schuljahr mit den 2. Klassen zu trommeln, heuer setzten wir mit einem Wor (15.04.04)



Bella stammt aus Ghana und lebt schon einige Jahre mit seiner Familie in Innsbruck. Er ist hauptberuflich Lektor an der Universität Innsbruck und arbeitet therapiebegleitend an der Kinderstation der Universitätsklinik Innsbruck. Nebenberuflich arbeitet er als Schiedsrichter und ist Trommelhersteller und – händler.
Die Schüler versuchten sich an den großen Trommeln, den sogenannten BREKETE und an den kleineren Instrumenten, genannt GYMBE: Das Holz für den Korpus stammt vom einheimischen TSUINIDUABAUM, die Membran ist meist Ziegen –oder Schafleder, die Instrumente werden in einem Baumwollsack aufbewahrt. Dies alles garantiert optimale und authentische(echte) Tonqualität. Für diese Produktion ist ein Team aus Trommelbauern, Schneidern und Nähern notwendig(aufwendige Handarbeit).
Bella lernte mit uns drei Grundrhythmen, die in Ghana verwendet werden und improvisierte selbst dazu, wobei die Improvisation sich nicht nur auf das Trommeln beschränkte, sondern er bewegte sich dazu im Rhythmus und sang. Somit zeigte er uns auf faszinierende Weise, wie ein Afrikaner seine Musik lebt.
Die Trommeln können am Rand des Fells, in der Mitte oder auch am Korpus zum Klingen gebracht werden und zwar mit den unterschiedlichsten Möglichkeiten: mit der flachen Hand, mit der gewölbten Hand, mit einzelnen Fingern, mit dem Daumen(unterschiedlichste Techniken), immer aber mit beiden Händen abwechselnd. Für den optimalen Klang ist eine entspannte, offene Haltung und eine ungebremste Bewegung des Armes und des Handgelenks notwendig, was für uns Mitteleuropäer mitunter ein schwieriges Unterfangen ist. Bella hat durch sein uneingeschränktes Vertrauen in unsere Fähigkeiten und durch seine freundliche, lebendige Art mit Menschen umzugehen, großen Eindruck hinterlassen.