Zum Supplierplan Zur Lernplattform Moodle Übersicht der Angebote Kontaktseite
Naturwissenschaften Sprachen Sport Kreatives Soziales Geisteswissenschaften  









BRG auf Facebook Like us on Facebook






    

Verabschiedung vom BRG Krems

Eine doch etwas wehmütige Stimmung war im Kollegium des BRG Ringstraße fühlbar, als fünf sehr markante Lehrerpersönlichkeiten verabschiedet wurden. (20.12.03)



Mag. Gabi Friedl war zur Landesschulinspektorin ernannt worden; OStR Mag. August Böhmer, OStR. Mag. Ferdinand Mirner, Mag, Johannes Tscholl und MMag. Gunter Friedrich wurden im abgelaufenen Jahr auf ihren Antrag hin in den Ruhestand versetzt. In den Laudationes aus dem Kollegenkreis wurde deutlich, wie sehr die Verabschiedeten das Schulleben an der Ringstraße geprägt und welch großes Ansehen sie bei Schülern, Eltern und Kollegen stets genossen haben.
Mag. Gabi Friedl hat immer nicht nur enormes fachliches Engagement (auch als Leiterin der AG der AnglistInnen an den AHS Niederösterreichs) bewiesen, sondern durch ihre Herzlichkeit und Lebendigkeit die Zuneigung zahlloser Schüler/innen erworben, die durch ihren hervorragenden Englischunterricht für ihren weiteren Lebensweg enorm profitierten. Die Produktionen ihrer Bühnenspielgruppe Englisch sind geradezu legendär.
OStR Mag. August Böhmer war für Generationen von Schülern ein ebenso gewissenhafter wie verständnisvoller Lehrer für Deutsch und Leibesübungen, leitete zahllose Schikurse und trug ganz wesentlich zu den Erfolgen des BRG im Tennis bei. In Deutsch war es vor allem die Förderung der Rechtschreibschwachen und der Legastheniker, in die er viel Zeit und Energie investierte.
OStR Mag. Ferdinand Mirner war nicht nur ein Mathematik- und Physiklehrer, der wegen seiner Kompetenz und seines hervorragend strukturierten Unterrichts großes Ansehen genoss, sondern auch – gemeinsam mit den verunglückten Franz Haschkovitz - der EDV-Mann der ersten Stunde am BRG Ringstraße. Seinem nie erlahmenden Engagement war der Aufbau des Informatikunterrichtes zu verdanken – inhaltlich, aber auch von der Ausstattung her.
Mag. Hannes Tscholl war für die Schaffung des damals modernsten Physikkustodiates im Lande verantwortlich und als exzellenter Physiker in der Lehrerausbildung an der Pädagogischen Akademie, aber auch in der Weiterbildung am Pädagogischen Institut jahrzehntelang tätig. Als langjähriger Leiter der VHS Langenlois war er vor allen durch zahllose von ihm geleitete Kulturreisen bekannt.
MMag. Gunter Friedrich erweckte schon durch seinen Ruf als Grafiker und Musiker bei den Schülern Respekt und Zuneigung, was sich durch seinen schülerzentrierten Unterricht noch vertiefte. Das neue Unterrichtsfach CCC (Computer Creative Concepts), das maßgeblich zur Profilbildung des BRG Krems beigetragen hat und von den Schülern sehr geschätzt wird, trägt im Wesentlichen seine Handschrift. Auch er war jahrelang in der Lehrerfortbildung tätig, wirkte an zahllosen Schulprojekten mit und besorgte alljährlich das Layout des Jahresberichtes der Schule.
Der Direktor des BRG Ringstraße, OStR Dr. Hans Angerer, schloss sich den Dankesadressen an und wünschte den scheidenden Kollegen alles Gute für die Zeit des Ruhestandes und Mag. Gabi Friedl viel Erfolg und Erfüllung in der Funktion der Landesschulinspektorin. Dass die Verabschiedung nicht nur aus feierlichen Worten und verständlicher Rührung bestand, sondern auch von heiteren Kabaretteinlagen begleitet war, ist am BRG Krems ja nichts Neues.