Zum Supplierplan Zur Lernplattform Moodle Übersicht der Angebote Kontaktseite
Naturwissenschaften Sprachen Sport Kreatives Soziales Geisteswissenschaften  









BRG auf Facebook Like us on Facebook






    

Handballturnier der Unterstufe

Am 22. und 23.12.2004 fand - zum ersten Mal an zwei Tagen - in der Kremser Sporthalle das Unterstufenhandballturnier statt. (23.12.04)



Neuer Teilnehmerrekord beim Handballturnier des BRG Krems Ringstraße


„Noch zweimal schlafen, dann ist es so weit!“ , hieß es am vergangenen Sonntag für nahezu 350 Schüler und Schülerinnen des BRG Krems Ringstraße, denn am Mittwoch und Donnerstag vor Weihnachten beteiligten sich insgesamt nicht weniger als 33 Klassenteams – das stellt einen neuen Teilnehmerrekord dar – am vorweihnachtlichen Handballturnier.
An zwei Tagen wurden insgesamt 51 Spiele vor der begeisterten Kulisse der Mitschüler und auch zahlreicher Eltern absolviert.
Zur großartigen Atmosphäre trugen nicht zuletzt die vielen Transparente und Spruchbänder, mit denen die „Fans“ ihre Teams anfeuerten, sondern auch die einstudierten Choreographien zahlreicher Cheerleaders, die von ca. 500 Zusehern beklatscht wurden, bei.
Getrennt nach Burschen und Mädchen sowie nach den Klassen 1 und 2 bzw. 3 und 4 zeigten die Unterstufenschüler nicht nur tollen Handballsport, sondern auch wie begeisterungsfähig sie sind. Nach einer Vielzahl von spannenden und rassigen Begegnungen und eben so vielen Jubelstürmen wie Tränen standen folgende Teams als Sieger des größten Handballturniers der Region fest:

1./2. Klassen Burschen: 1. Platz: 2ab
2. Platz: 2cd/2
3. Platz: 1d/2e
1./2. Klassen Mädchen: 1. Platz: 2cd/2
2. Platz: 2b
3. Platz: 2de/1
3./4. Klassen Burschen:1. Platz: 4de-1
2. Platz: 4b/2c
3. Platz: 4ab/2
3./4. Klassen Mädchen:1. Platz: 4b/2c
2. Platz: 4de-1
3. Platz: 4ab/2

Besonders hervorzuheben wären das Burschenteam der 2ab, das im Finale ganz klar mit 9 : 1 gegen die 2cd/2 die Oberhand behielt und das mit Lukas Haizinger den überragenden Spieler der Veranstaltung stellte, sowie die Burschenmannschaft der 4de-1 und die Mädchenmannschaft der 4b/2c die nicht nur das Turnier gewannen, sondern auch die besten Spieler und die besten Torwarte stellten.
Wesentlich ausgeglichener verlief die Finalrunde der Mädchen, da die ersten drei Begegnungen jeweils mit 1 : 1 endeten und erst das letzte Spiel der 2d/2e – 1 den erhofften Turniersieg bescherte.
Traditionellerweise wurden in jeder Alterstufe der beste Spieler sowie die beste Spielerin und auch der beste Torwart sowie die beste Torfrau gewählt. Neben Medaillen für die drei erstplatzierten Teams jeder Kategorie gab es schöne Sachpreise für die prämierten Spieler und Spielerinnen und auch kleine Präsente für die Fans. Die Sachleistungen wurden von Sport 2000 Krems bzw. von Puma zur Verfügung gestellt. Besonders erfreulich ist, dass die 51 Spiele gänzlich verletzungsfrei über die Bühne gingen.

1./2. KlassenBester Spieler: Lukas Haizinger, 2b
Beste Spielerin: Anna Linkeseder, 2c
Bester Tormann: Laurin Mayer 1d/2e 2b/2c
Beste Torfrau: Julia Jäger 2b
3./4. Klassen:Beste Spieler: Franz Schöllbauer und Florian Brunner, 4d
Beste Spielerin: Anna Schweitzer, 4b/2c
Bester Tormann: Florian Deifl, 4d
Beste Torfrau: Stefanie Auer, 4b/2c