Zum Supplierplan Zur Lernplattform Moodle Übersicht der Angebote Kontaktseite
Naturwissenschaften Sprachen Sport Kreatives Soziales Geisteswissenschaften  









BRG auf Facebook Like us on Facebook






Wir schauen aufeinander
„Mit einem Freund an der Seite ist kein Weg zulang“

Bring rennend Geld


Wie kann ich anderen Kindern und Jugendlichen helfen - bei uns in der Schule und auf der ganzen Welt?

Wo lerne ich Erste Hilfe?

Was mache ich, wenn ich gemobbt werde?

Wer unterstützt mich beim Lernen?

Wer hilft mir, wenn ich mich in der Schule verletze oder krank werde?

Unsere Ziele

  • Förderung des sozialen Miteinanders und das Bewusstsein, dass es in unserer nächsten Umgebung eine Vielzahl von Menschen gibt, denen es nicht so gut wie vielen von uns geht.
  • Stärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls und der Solidarität mit all jenen, die unserer Hilfe bedürfen sowie partnerschaftliches Handeln aller Schulpartner
  • Wir "leben" damit Werte wie Hilfsbereitschaft, Nächstenliebe, Toleranz, Weltoffenheit und soziales Engagement im Sinne des Leitbildes unserer Schule.

Wir bieten

  • Das Junior-Mentor-Projekt wird von den SchülerInnen der Oberstufe eigenständig durchgeführt, die als MentorInnen beim Einstieg helfen und bei Bedarf das ganze Schuljahr zur Verfügung stehen, um bei Problemen zu vermitteln und um Tipps und Tricks für den Schulalltag zu geben
  • Charity - Aktionen wie etwa:
    BildeR der Gefühle - Alle Sind besOnders: Unser überdimensionaler Adventkalender, der in einer Kooperation mit dem Sonderpädagogischen Zentrum gestaltet wird, verzaubert in der Vorweihnachtszeit die Fassade der Schule
    Bring Rennend Geld: SchülerInnen aus mehreren Kremser Schulen laufen rund um die Schule und sammeln Geld, das sie selbst aufbringen und das durch Sponsoren aufgestockt wird.
  • Jugendrotkreuz: In jeder Klasse kümmern sich Jugendrotkreuz-Klassensprecher um die Belange des JRK. Angebote: Zeitschriften "Jungösterreich" und "Topic", Erste-Hilfe-Kurse und Schwimmabzeichen. Durch den Happy-2€ , Weihnachtskarten und Erträge von Buffets können finanzielle Aushilfen für bedürftige Familien für Exkursionen, Skikurse, Projekttage und Sprachreisen ebenso gewährt werden wie Spenden für Katastrophenopfer im In- und Ausland.
  • Lernpaten: OberstufenschülerInnen unterstützen Jüngere beim Lernen und erhalten eine Aufwandsentschädigung, die teils vom Lernenden, teils vom Elternverein, dem JRK und dem Sozialfonds der Schule kommt.
  • Sprechstunde SOS help4you: Wöchentlich gibt es eine SOS-Sprechstunde, in der sich SchülerInnen von einem Psychotherapeuten, der auch Lehrer unserer Schule ist, beraten lassen können. Die Beratung ist vertraulich, kostenlos und auf Wunsch anonym! Probleme erfordern Raum und Zeit, frühzeitiges Gegensteuern wird möglich.
  • Monatlich steht die Vertreterin des Schulpsychologischen Dienstes zur Verfügung.
  • Die Schulärztin leistet Erste Hilfe bei Verletzungen und akuten Erkrankungen, untersucht die SchülerInnen, berät auch Eltern und begleitet Jugendliche mit speziellen gesundheitlichen Problemen.